Nähmalen mit der JukiDX7[

[Werbung für die Juki DX7]

Habt ihr schon einmal mit eurer Nähmaschine gestickt?

Also so ganz ohne extra Zubehör und Stickfunktion? Nein?

Dann passt ma uff jetzt, denn das ist echt gar nicht schwer 😀

Da ich meiner Hundesitterin ein hübsches Geschenk machen wollte und sie schon einmal erwähnt hatte, wie cool sie meine Tasche findet, habe ich ihr eine kleine Einkaufstasche mit aufgenähter Maja geschenkt.

Die Zeichnung habe ich an meinem iPad erstellt.

1. Ich habe sie ausgedruckt
2. auf Seidenpapier übertragen
3. & anschließend mit der Juki DX7 die Linien nachgenäht

Klingt unkompliziert, ist es auch, es benötigt nur eeeeeetwas Geduld!

Damit ihr auch so tolle Taschen nähen könnt, habe ich euch meine Vorlagen (und noch ein paar Zeichnungen mehr) verlinkt. Nutzt sie gerne, ich bin gespannt, was ihr daraus macht – auf einem Pulli sähen die Zeichnungen sicherlich auch cool aus!

Das Nähmalen selbst habe ich an meiner Juki DX7 ausprobiert.

Dank des Kniehebels klappt das wirklich auch super ohne den Freihandfuß. Mit dem habe ich mich zugegebenermaßen etwas doof angestellt – oder ich muss das noch etwas üben… letzt endlich zeigt das aber auch, dass man gar nicht unbedingt einen speziellen Fuß dafür braucht. Gerade den Druck, den man durch das normale Füßchen auf den Stoff hat, finde ich sehr hilfreich um nicht total unregelmäßige Stiche zu machen!

Und jetzt ratet mal, welche Tasche ich regelmäßig benutze 😀

Sieht man kaum oder? Die Labrador-Tasche ist in Erinnerung an unseren lieben Bruce zu meiner Hundetasche geworden: da kommt aller Kram für Maja rein, wenn ich unterwegs bin 🙂

Und wenn ihr euch fragt: wer braucht so viele Taschen? richtig… niemand 😀 ich hatte mal überlegt sie zu verkaufen aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob irgend jemand dafür etwas zahlen würde (& mit der Einstellung kommt man ja nicht sonderlich weit :D) Aber falls DU Interesse an einer dieser Taschen hast, kannst du mir gerne eine Nachricht schreiben (:

Tschüss ihr Nähhasen, viel Spaß beim Ausprobieren (:

Verlinkt bei Du für dich am Donnerstag – dort gibt es noch viel mehr Nähinspirationen also schaut auch dort vorbei (:

Nähmalen Vorlagen

Hier findest du mein Nähvorlagen, mit denen du dir auch deine eigenen Patches oder Kleidungsstücke verschönern kannst (:
Ich würde mich freuen, wenn ihr die Bilder für eure Nähmalprojekte nutzt,
also speichert sie euch gerne ab und malt sie fleißig auf alle Stoffe, die euch gefallen!! 🙂
Wenn du nicht weißt, wie du das am Besten anstellst:
Speicher einfach das Bild und platziere es in einer Word Datei oder einem ähnlichen Programm.
Zieh das Bild auf die Größe, die dein Ergebnis später haben soll.
Du kannst das Bild auch direkt drucken und am Drucker die Größe anpassen.
Letzt endlich führen viele Wege nach Rom (:
Ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn ihr mir dann auch euer Ergebnis zeigt (: