orange september – 12 colours of handmade fashion



Im September ist das Thema der #12coloursofhandmadefashion Orange!!!!


Welches war nochmal meine Hass Farbe? Achja: rot. Was ist gefährlich nah an rot dran? Achja: orange.
Diesmal bin ich also auch nicht vor Freude im Quadrat gehüpft aber naja, man macht das Beste draus, aber dazu mehr im untersten Absatz.

Erstmal zum Outfit: Ich muss ja zugeben, dass ich kein großes Party Animal bin.
Haha. Wortwitz weil auf dem Stoff ja ein Leoparden Muster ist – lustig! (Hier jetzt bitte den Facepalm Smilie vorstellen)

Wenn ich abends mal weg bin und gute Musik läuft, dann tanz ich gerne dazu und hab da auch meinen Spaß, aber das passiert so ca. alle 2-3 Monate mal 😀
Ich bin eher so die Kategorie: Bar, Homepartys, quatschen und gute Gespräche… aber das auch nicht jedes Wochenende!
Aber naja, wenn es dann doch mal heißt: heute Abend wird der Boodie geshaked, dann war das hier schon einige Male das Outfit meiner Wahl.
Während sich andere Ladies gerne in engen Fummel zwängen, um ihre Kurven zu betonen, ist bei mir eher so weit und luftig der Fall.
Und ihr könnt euch sicher vorstellen, wie gut man in dem Kleid tanzen kann oder? (:
Wo wir bei besonderem Style sind: die Schuhe habe ich auch noch nicht so oft auf Bildern getragen, sie sind aber auch meine absoluten Favorites! (:
Mit hohen Schuhen feiern gehen macht mir auf Dauer auch einfach keinen Spaß! Damit kann man halt einfach nicht richtig tanzen!!!
Die Alternative: riesen-mörder Plateau- Schuhe oder eben Turnschuhe (wenn die Location es anbietet)

Achja und noch eine Sache ist seeehr Besonders für mich bei diesem Kleid: Leoprint!

Ich finde Leoprint, in seiner beige, braun, schwarzen Farbgebung häßlich und es steht für mich meistens nicht für edle und teure Kleidungsstücke…
Wow, das war jetzt echt super nett formuliert, weil ich hier niemanden vor den Kopf stoßen möchte!
Wenn du, die das gerade liest, gerne Leomuster trägst, ist das super und tu das auf jeden Fall weiter, wenn du dich wohl damit fühlst.
Ich bin ja allgemein dafür, dass jeder das tragen soll, was ihm/ihr gefällt und worin man sich wohl fühlt!!!
Ich würde Leoprint aktuell eben nicht tragen! Dieser Stoff war für mich aber eine Ausnahme, da ich finde, dass das Leomuster gar nicht so klar raus kommt… (:

  

Und wenn du dich jetzt fragst: du hattest das Outfit schon ein paar Mal an?
Bedeutet das etwa, das Outfit ist nicht neu genäht für #12coloursofhandmadefashion?

Nein ist es nicht. Weil orange bei mir ähnlich viel Freude hervor gerufen hat, wie rot – liegt ja recht nah beieinander.
Nachdem ich wieder in meiner Stoffkiste gewühlt habe und keinen brauchbaren orangenen Stoff gefunden habe,
kam mir die Idee zu schauen, was ich schon einmal genäht habe, aber hier noch nie präsentiert habe!!! Ist das ein Deal? Ich denke ja!!!!
Und dabei ist mir aufgefallen, dass ich sogar 2-3 Kleidungsstücke habe, in denen Orange enthalten ist!
Genau wie dieses Kleid. Es ist mal wieder so unfassbar einfach!!! Ein Rechteck mit Löchern 😀
Vorne ein Band durch zwei kleine Löcher gezogen, hinten fällt es locker, fließend.
Ich habe eine kleine Anleitung zu dem Kleid gemacht, die kommt auch noch diese Woche 🙂

Verlinkt ist dieses Outift natürlich bei der lieben Selmin auf Tweed and Greet und beim MeMadeMittwoch.
Wie findest du das Kleid? Bist du beim Party machen auf bequem und locker eingestellt? (:
Schreib mir gerne einen Kommentar!
Vergiss nicht: creativity is never wrong!!! (: