Labertime: Wie lange braucht ein Kleidungsstück & warum mich Stella McCartney inspiriert!

 

Kennt ihr das? Ihr erwähnt unter Leuten, dass ihr näht und häufig hört man darauf hin die Frage “kannst du mir dann auch mal was nähen?”
Besonders gerne höre ich meine Lieblingsfrage “cool, dann kannst du mir ja mal mein Hochzeitskleid nähen!” Hm ja bestimmt…
Ich habe mal beispielhaft durchgespielt, wie lange ich so für die Entwicklung eines Teils brauche.
Klar bin ich dabei schon etwas geübter als die ein oder andere von euch aber trotzdem ist es viel Arbeit!
Zum Glück ging bei diesem Schnitt kaum etwas schief, aber seht selbst, wie lang so ein “einfacher” Overall doch brauchen kann!

Sehr oft werde ich auch gefragt “wie lange dauert denn so ein Kleidungsstück?!”
Die meisten Leute, die nicht nähen, haben hierzu natürlich gar keinen Bezug.
Wenn ihr diese Frage gestellt bekommt, schickt der Person dieses Video (;

Der Overall wurde durch eine meiner Lieblingsdesignerinnen, Stella McCartney, inspiriert.
Sie hat ein Model designt, dass an den Ärmeln und am Saum Tunnelzüge hat.
Hier seht ihr ein paar Inspirationen, unter anderem ihren Jumpsuit, die ich für meine Idee genutzt habe.
Es gibt Designer, bei denen man einfach fasziniert ist, was sie auf die Beine stellen und was für unglaubliche Dinge sie machen können, wie z.B. Jean Paul Gaultier.
Stella McCartney ist da deutlich schlichter und tragbarer, doch genau das finde ich so inspirierend!
Teile zu entwicklen, die nicht nur abgespaced und extrem anders sind, sondern auch interessante Designs  zu machen, die alltagstauglich sind!
Ich finde ihre Kollektionen wirklich immer super inspirierend!

 

Welche Drei Dinge wir von ihr lernen können, nicht nur im Design, habe ich in einem inspiring People zusammen gefasst:
 

 

Schreib mir gerne, was ihr von den zwei Videos haltet, ich bin gespannt!
Bleib mir weiter kreativ, denn du weißt:


 

Merken

20 Fakten über mich

Damit du dir ein Bild darüber machen kannst, mit wem du es hier eigentlich zu tun hast,
dreht sich mein erster Blogpost einfach mal nur um mich! (:
Und zwar dachte ich, es wäre interessant mich in einem
“20 Fakten über mich” vorzustellen: Los gehts!

 

1. Ich bin recht klein (1,62m), habe dafür aber verhältnismäßig riesige Füße (Schuhgröße 39-40)! Vielleicht dachten meine Füße, dass ich noch größer werde! Oder ich wachse noch?
2. Meine Nähmaschine heißt Pferdinand, da sie eine Pfaff ist ♥
3. Ich bin extrem leicht für Themen zu begeistern und sehe in Allem neue Inspiration, was einerseits schön ist; manchmal aber sehr anstrengend sein kann.
4. Ich bin ein absoluter Hundemensch. Ich verstehe Katzen nicht bzw. hatte zu oft mit sehr zickigen Katzen zu tun, die mich gekratzt haben, obwohl sie meiner Meinung nach deutliche “Streichel mich”- Zeichen ausgesendet haben. Hunde sind da doch viel unkomplizierter! Ich möchte später auf jeden Fall einen Hund!
5. Viele Frauen lieben ja Taschen und Schuhe! Ich kann mich für Taschen nicht so sehr begeistern und laufe meistens mit meinem Jutebeutel rum! Bei Schuhen bin ich zwiegespalten: ich liebe Schuhe, habe auch einige tolle Exemplare, ziehe aber meistens doch immer wieder die Gleichen an!! Das muss ich ändern!
6. Leider bin ich nicht gerade der ordentlichste Mensch ):
Ich strenge mich an, doch wenn ich am “kreativen Rumspacken” bin, versinkt schnell wieder alles im Chaos!
7. Ich bin schlecht im “mich schminken”. Vielleicht habe ich mich einfach noch nie ausführlich genug damit beschäftigt.
Es reizt mich aber auch nicht so sehr, da ich einen natürlichen Look bevorzuge.
8. In meiner kleinen Wohnung habe ich keinen Backofen! Wenn ich mir einen Auflauf oder eine Quiche machen möchte,
habe ich eine Mikrowelle mit Backfunktion (die natürlich nicht mit einem Backofen zu vergleichen ist!).
Da ich aber Nudelauflauf liebe, habe ich in jahrelangen Studien getestet, wie ich meine Mikrowelle optimal einstellen muss!
9. Ich habe furchtbar Schiss davor schwarz zu fahren! Ich fahre höchstens mal wenige Stationen, aus der gelösten Zone raus, schwarz, aber das ist schon das “krasseste”, das ich mich traue! Selbst wenn ich ein Ticket habe, habe ich immernoch bammel, dass ich irgendwie doch beim Ticketkauf etwas falsch gemacht habe!
10. Ich liebe Musik. Ich verstehe Menschen nicht, die “irgendwas” anhören oder keine Interpreten nennen können, wenn man sie nach ihrer Lieblingsmusik fragt. Mein Musikgeschmack ist sehr breit gefächert, was ich aber besonders liebe, kommt bei den meisten Leuten nicht so gut an. Deshalb lasse ich in Gruppen immer Andere entscheiden, welche Musik gespielt werden soll.
11. Wenn es mir gut geht und ich den ganzen Tag rumwerkel, rede ich oft mit mir selbst. Oft sind es nur so kurze Sätze wie:
“das war jetzt aber sehr schlau, Jessy!” aber in meinem Kopf kann ich auch ganze Unterhaltungen führen! Das sind dann meistens lange Monologe zu einem Thema, das mich gerade beschäftigt. Dieser Blog ist auch dafür da, einige dieser Themen einfach mal aus meinem Kopf zu bekommen!
12. Meine Lieblingssüßigkeit ist Vollmilchschokolade ♥ ♥ ♥ Ohne Kecks, ohne zusätzliches Zeug! Einfach nur Schokolade! ♥
13. Ich rede sehr gerne und viel, am liebsten aber zu zweit oder in kleinen Gruppen.
14. Ich mache mir sehr viele Gedanken zu unterschiedlichsten Themen & ich liebe es einfach herumzuphilosophieren. (:
15. Wenn ich Sport mache, dann am ehesten Ausdauersport. Ich mag einfach Joggen oder Fahrrad fahren viel lieber als Sportarten wie Yoga oder Pilates. Ich habe es mehrmals probiert aber habe vermutlich auch nie die richtige Trainerin gehabt, bei der es wirklich Spaß gemacht hätte. Vielleicht probiere ich es dann irgendwann einfach nochmal.
16. Meine Lieblingszahlen sind die 2 und die 9, da ich am 22.09.1992 geboren bin!
17. Ich fahre sehr gerne Auto. Am liebsten mit 180 über die Autobahn ♥
Und ich kann recht gut einparken!! Also nichts mit “Frau am Steuer – Ungeheuer!”
18. Ich singe sehr gerne. In Berlin war ich sogar kurz in einer Band! Dort habe ich dann aber gemerkt, wie anspruchsvoll singen sein kann und dass ich viel mehr Zeit in meine Stimme investieren müsste! Ich denke ich habe keine schlechte Stimme, hab aber aktuell zu viele andere Dinge im Kopf, die für mich wichtiger sind als meine Stimmbildung. Vielleicht in ein paar Jahren! (:
19. Ich finde Tattoos sehr schön und habe auch lange überlegt, was ich mir gerne tattoowieren würde. Ich konnte bisher aber keine Entscheidung treffen und bin aktuell an dem Punkt, dass ich kein Tattoo mehr möchte! Mein Geschmack ändert sich immer wieder und diese Entscheidung ist mir einfach zu endgültig. Man sollte das Tattoo ja optimalerweise bis ans Lebensende gut finden!
20. Ich bin schlecht im Geschenke einpacken!!! Meine Geschenke sehen immer aus, wie von einer 5 Jährigen eingepackt!

Respekt, falls du es dir bis hier unten durchgelesen hast! Jetzt kennst du mich auf jeden Fall schon besser als ich dich!
Schreib mir doch gerne einen Kommentar, wenn einer dieser Punkte auch auf dich zutrifft!

Merken