animal mix


Animal Print! Safari Style im wilden Pforzheim… ähm: RaWr? 

Samt: Klappe die Hundertste! Diesmal aber: Ausbrenner-Samt!!!
Hört das hier auch mal auf mit diesem Samt? Ich glaube nicht 😀 

Ich bin schon so oft im Stoffladen um diesen Leo-Stoff herumgeschlichen!
Er ist leicht transparent und sieht mit dem Samtmuster wirklich schön edel aus (weiterer Pluspunkt: der Flauschigkeitsfaktor :D)!
Als die liebe Dani von Schnittgeflüster mir vor einigen Wochen die Möglichkeit gegeben hat, ein paar ihrer tollen Schnitte zu nutzen,
musste ich bei dem Oberteil Minerva sofort an diesen Stoff denken – für mich ist der leicht mädchenhafte Schnitt mit dem edleren Stoff eine tolle Kombi!

Ich finde Danis Style wirklich sehr schön und super modern!

Man merkt, dass sie sich an den aktuellen Trends orientiert und diese super lässig und bequem umsetzt!
Ich mag ihren Look wirklich total und auch in ihren Storys kommt sie super sympatisch rüber also:

vielen Dank dafür, dass ich mir dank deiner Schnitte dieses coole Outfit nähen konnte!



Ich habe für das Oberteil den Schnitt Minerva verwendet.

Vor einigen Jahren waren ja Peplum-Oberteile super in und ich hatte natürlich auch das ein oder andere Modell.
Danis Version ist wie ein weiter entwickeltes Peplum-Shirt, da es nicht super tailliert ist aber trotzdem nach unten weiter wird.
Also total bequem aber trotzdem entsteht eine schöne Silhouette ohne einzuengen.

Die Hose ist der Schnitt Mikkaela.

Hier finde ich sehr cool, dass der Schnitt einen edlen Style hat mit den oben abgenähten Falten aber erneut den Körper nicht einengt sondern bequem zu tragen ist.
Ich plane ja sehr gerne meine Posts in Kombinationen. Also war ich im Stoffladen auf der Suche nach einem Hosenstoff, passend für das Oberteil.
Einfarbig wollte ich nicht. Jeans kam irgendwie auch nicht in Frage. Ein weiteres Muster? Wahrscheinlich zu viel.
Dann bin ich über diesen Ausbrenner-Zebra-Stoff gestoplert und hab mich direkt verliebt (:
Ist die Kombi gewagt? Vielleicht, aber dadurch dass alle Farben recht unauffällig sind passt beides für mich super zusammen!
Ich fühle mich auf jeden Fall pudelwohl darin!

Stellt euch bitte mal beim rechten Bild vor, wie ich halb verkrüppelt auf dem Hocker hing,
den Rücken mit fehlenden Bauchmuskeln oben haltend,
aufs Handy starrend um meine Beinposition zu korrigieren – da hätte jemand echt ein behind the scenes Bild machen müssen. 😀
Sagen wir mal: Topmodel ist was anderes aber ich finde für das Foto hat es sich gelohnt (;


Ich habe mir außerdem ein neues Format überlegt,
in dem ich euch einfach mal mitnehme in meine kreative Woche.

 

Dank dem Erfolg von Instagram-Storys sieht man ja: viele möchten Einblicke in den Alltag bekommen, in den kreativen Prozess und in das Leben der Person.
Ich persönlich möchte euch in die Bereiche Einblick geben, weswegen ihr mich ja anscheinend abonniert habt:
meine kreative Welt, mein Alltag, was mache ich denn so alles für kreativen Stuff den Tag über?
Natürlich sind das nur Ausschnitte und kleine Einblicke aber diese sind dann längerfristig als eine 24h Story, die dann verschwindet.
Das Format Vlog fasziniert mich eh sehr, da ich es selbst super spannend finde einen Einblick in das Leben der Menschen zu bekommen,
deren Leben mich (zumindest in bestimmten Bereichen) interessiert.
Gerade im kreativen Bereich habe ich oft das Gefühl, dass ein großes Geheimnis darum gemacht wird, wie das ganze so entsteht also bekommt ihr bei mir mal einen kleinen Einblick (:

Auch heute bin ich mal wieder dabei bei RUMS – schaut auch dort vorbei für weitere Nähinspirationen (:

Bleibt weiter kreativ, denn creativity is never wrong!