Blogpause – Wickelbluse

Ich muss ehrlich sein: ich bin überfordert.

Kennt ihr dieses Gefühl 1000 Gedanken gleichzeitig sortieren zu wollen und nie damit fertig werden zu können?
So ähnlich würde ich meinen aktuellen Zustand gerade beschreiben.
Es gibt so viele Möglichkeiten, so viele Chancen, die sich mir bieten, die ich ergreifen möchte aber umso mehr Dinge ich mir vornehme,
desto weniger Zeit kann ich in einzelne Ideen stecken, desto weniger kann ich sie ausarbeiten.
Klingt ein bisschen wie ein Luxusproblem: zu viele Gedanken zu haben, zu viele Ideen, zu viele Vorsätze,
aber am Ende führt es leider ganz oft dazu, dass nichts passiert oder ich den Dingen Vorrang gebe, die schnell abgearbeitet sind.

So ein Shirt ist schnell genäht, schnell fotografiert, schnell zu einem Blogpost verarbeitet – im Vergleich zu einer Bachelorarbeit.
Die ist da schon eine etwas andere Nummer! Da meine Bachelorarbeit auch eine kreative Arbeit ist, in die ich ganz viel Liebe und Herzblut stecken möchte,
ist mir die letzten Wochen bewusst geworden: du kannst deine kreative Energie nicht in kleinen Projekten raushauen und von dir erwarten,
dass du dann noch mit vollem Elan an die Bachelorarbeit gehst. Ich habe mich „ungeplant“ schon ein wenig zurück gezogen und werde das jetzt gezielt weiter machen.

Alle Ideen auf Stand-by setzen und alle Vorsätze um einige Monate verschieben.

Denn mein Fokus soll nun voll und ganz auf der Bachelorarbeit liegen.

Vielleicht bin ich da auch einfach nicht Multitaskingfähig genug aber ich muss jetzt leider erstmal den Blog eine Zeit lang ruhen lassen.
Einfach mir zu liebe, einfach meinem Projekt zu liebe, dass ich mit voller Energie angehen möchte,
denn die Bachelorarbeit kann mir langfristig gesehen auch einiges bringen, wenn sie denn gut wird. (;
Ich mache also quasi eine Zwangspause.
Auch wenn es mir schwerfällt, denn auf den Social Media Plattformen heißt es nur zu oft, dass du nur durch Kontinuität den Leuten im Gedächtnis bleibst.
Du musst regelmäßig posten, um nicht dem Algorithmus zu entgleiten und gar nicht mehr angezeigt zu werden.
Das macht einen unheimlichen Druck und Druck killt ganz oft Kreativität oder die Freude daran.
Das habe ich auch die letzten Wochen verspürt, als ich so nach und nach für mich beschlossen habe mich zurück zu ziehen.
Denn es war ein erleichterndes Gefühl mir diese Pause zu erlauben.

Nun werde ich für mich dieses Risiko eben eingehen und hoffe, dass ihr auch nach meiner Bachelorarbeit wieder fleißig meine Beiträge verfolgt,
meine kreativen Spinnereien sehen möchtet und ich danach mit ganz viel kreativer Energie weiter machen kann!
Denn ich möchte auch nichts halbherziges hier hinklatschen.
Übrigens habe ich schon die letzten Beiträge langfristiger vorbereitet und schon mitte März aufgehört für den Blog neuen Content zu erstellen.
Ich hab also ca. 6 Wochen vorgearbeitet und schon mitte März genau dieses Gefühl von Überforderung verspürt.

Alles, was ihr die nächsten Wochen also sehen werdet, ist „vorproduziert“
Und heute gibt es dieses sehr coole Wickeloberteil!!!!

Ich wette mit euch, dass bestimmt 3/4 von euch dieses Bild von Pinterest kennen bzw. ähnliche Versionen davon,
denn es ist so simpel und cool, wie es hier auch abgebildet ist: Ein Rechteck, dass gewickelt zu einem Shirt wird!!!
Das musste ich ausprobieren!
Und da ich noch einige Stoffreste hatte, wurde es bei mir eben ein Streifenshirt.
Wenn man als Modedesign Student Stoffe aussucht und im Stoffladen mal für unterschiedliche Materialexperimente Beispielstoffe einkauft,
kann es schnell passieren, dass man von sehr vielen Stoffen jeweils 20cm hat. Nur was macht man denn danach damit?
Das war also meine Resteverwertung für einige meiner Probestoffe, die noch übrig waren!!!
Letzt endlich ist mein Shirt auch etwas länger und breiter geworden als das hier auf dem Foto, das finde ich aber ganz cool (:
Ich habe das Shirt auch schon mal aus einem Baumwollstoff genäht, der war aber viel zu steif und sah einfach seltsam aus.
Die jetzige Version gefällt mir da viel besser. (:

Diese Woche bin ich auch wieder bei RUMS dabei (: endlich mal wieder!


Hier findet ihr das Bild auf Pinterest.

Wie findest du das Wickelshirt?
Ich hoffe du bleibst mir treu und freust dich darauf,
dass ich in ein paar Wochen mit neuer Energie wieder zurück bin!!!!

Bleib weiter kreativ, denn creativity is never wrong! 

One Comment

  1. Ich folge dir weiter und freue mich; wenn du voller Elan und Kreativität wieder zurück kommst. Bis dahin VIEL ERFOLG für deine Bachelor-Arbeit. Ist auch ein interessantes Projekt!

    LG Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*