gefärbte Latzhose

       

 

 

 

Wer hätte gedacht, dass ich diese Latzhose fast aufgegeben hätte?

Der Stoff war hell rosa, in meiner Vorstellung sah der Overall Top aus.
Doch in Realität sah er eher so… naja aus. Die Latzhose ist ja eh schon ein Kleidungsstück für die mutigeren unter uns und zugegebenermaßen
nicht gerade das Kleidungsstück, dass super schlank macht.
So knallig wie er ursprünglich war erst recht nicht ): Nachdem ich viel rum geflucht hatte, beschloss ich ihn für ein paar Tage zur Seite zu legen. Mit frischen Gedanken ging ich dann wieder an das gute Stück. Die Lösung kam mir schnell: ich musste ihn färben. Der Schnitt war ja gut so (: Er musste dunkler werden, weniger babyrosa!
Ich wusste nicht genau, wie der Stoff die dunkle Farbe annehmen würde aber dass es so cool rauskommen würde, war mir nicht klar! Das Muster des Stoffes ist vermutlich aus einem höheren Baumwollanteil als der Rest des Stoffes. Kunststoff nimmt die Farbe ja nicht so gut an, daher schätze ich mal, dass der Grundstoff eine Mischfaser ist. Ich finde das Ergebnis wirklich sehr sehenswert und bin mehr als zufrieden damit. Es hätte auch schief gehen können aber da ich ihn ansonsten ziemlich sicher weg geschmissen hätte, war das wirklich das Risiko wert! Das hat mir mal wieder gezeigt: etwas herum experimentieren lohnt sich doch immer wieder!
Wie findest du das Ergebnis? Hat es sich gelohnt?

Der Pulli ist übrigens ein Second Hand Escada Teil aus einem kleinen Laden in Berlin. Die Schuhe sind von Matt & Nat, einem veganen Schuhlabel.

Was hast du schon so gefärbt, was anders geworden ist, als du gedacht hättest?
Schreib es mir gerne als Kommentar!

Bleib weiter kreativ, denn du weißt: creativity is never wrong!!!

 

 

 

 

One Comment

  1. Pingback: Parka nähen - der alte Vorhang-Hamburg-Herbst-Look - JessicaLi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*